Sysdata durchsuchen

Mediadaten

Aktuelle Ausgabe

Nr. 1/16

 

Messen

Top-Info

Frühjahrs-Openhouse von KOELLIKER Büroautomation

Wallisellen, 6. und 7. April 2016 Das diesjährige Frühjahrs-Openhouse von KOELLIKER Büroautomation konnte einige Highlights den zahlreichen interessierten Besuchern zeigen. KOELLIKER bietet die breiteste Produktepalette im Bereich des Papermanagements an. Für jede Anwendung, ob Kuvertiersysteme, Frankiermaschinen, Brieföffner oder auch Finishingsysteme, gab es die richtige Lösung zu begutachten.

Speziell hervorzuheben ist das neue Frankiersystem. Die KOELLIKER PostBase ist die neue Plattform für Frankiermaschinen. Modular, bedienerfreundlich und innovativ. Hergestellt in Deutschland und in Verbindung mit dem KOELLIKER Servicekonzept ist die PostBase die zuverlässige Alternative für alle Anwender die Wert auf guten Service und verlässliche Produkte legen.

Weiterlesen ...

Schon gesehen?

Datenklau immer dreister

Daten und Zugänge abgreifen ist heute gross in Mode.

Wir sind es schon gewohnt, dass wir mails von "unserer Hausbank" oder "e-payment" Portalen bekommen, das unsere Funktionen eingeschränkt oder die Karten gesperrt sind und wir diese unbedingt verifizieren müssen, um einen Missbrauch auszuschliessen.
Falls wir vor lauter Angst dies tun, haben wir den "Schlüssel" aus der Hand gegeben. 

Der neueste Trick um an E-Mail Konten und Daten zu kommen um diese zu missbrauchen sind jetzt Meldungen das Ihr Account eingeschränkt ist und  Sie es unbedingt bestätigen müssen, da die Funktionen eingeschränkt sind. Wenn Sie es nicht tun wird Ihr account gesperrt.

 

Weiterlesen ...

Werbung

News aus der Branche

TeleNetfair auf Kurs

Die TeleNetfair 2016 vom 6.- 8. September 2016, in der Halle 2, der Messe Luzern, gewinnt immer mehr an Kontur. Namhafte Unternehmen zeigen an der grössten Schweizer Messe für Datenübertragung ihre innovativen Stärken und die digitale Kompetenz. Ohne moderne Netzwerkinfrastrukturen sind ein sicherer und schneller Informationsaustausch sowie effiziente Kommunikationsprozesse undenkbar. Einzigartige, intelligente und effiziente Fiber to the desk-Lösungen werden genauso gezeigt, wie passive und aktive Glasfaserprodukte und Dienstleistungen sowie Komplettlösungen inkl. Netzwerkkomponenten für’s heutige anspruchsvolle Kommunikationsumfeld.

Weiterlesen ...

Neue Produkte

  • 02/15 MWC: HP stellt extra dünnes Premium-Notebook vor

    Nutzer können das Convertible-Notebook durch einfaches Umklappen in verschiedenen Modi nutzen. Damit bietet ein Produkt Funktionen, für die Konsumenten ansonsten mehrere Geräte kaufen müssten. Ohne Umbauaufwand wechseln Anwender beispielsweise von einem normalen Notebook zum sogenannten Zeltmodus, der besonders geeignet ist um Filme und Fotos anzusehen. Komplett umgeklappt, können Anwender das Gerät wie ein Tablet verwenden. Um sicherzustellen, dass sich das Display einfach bewegen lässt und dennoch in jeder Position stabil ist, ist der HP Spectre x360 mit neuen Scharnieren ausgestattet.

    Weiterlesen ...

Büro-Technik

  • 02/15 Pro™ VC60000: die nächste Generation von RICOH

    Hansaprint, eine innovative, führende Druckerei in Skandinavien und Bestandteil der TS-Group, erobert neue Märkte, da sie als erstes Unternehmen der Welt bereits die neue Inkjet-Endlosdruckplattform Pro VC60000 von RICOH bestellt hat. Obwohl Hansaprint anfangs Kundenbindungsprogramme, Direktmail, Transpromo- und Transaktionsmaterialien sowie Bücher produzieren wird, geht Saariluoma davon aus, dass grosse Auftragsvolumen vom Offset- und Tonerdruck zum Inkjetdruck wechseln werden. Er erläutert: «Vor dem Drucksystem RICOH Pro VC60000 galt der Inkjetdruck als nur von minderer Qualität. Doch diese Investition hat die Karten neu gemischt. Der Inkjetdruck lebt auf und wir sind angetreten, das alte Vorurteil abzubauen.» Hansaprint hat in zwei modulare Systeme Pro VC60000 von RICOH investiert.

    Den ganzen Artikel als pdf lesen...

Netzwerke

  • 05/15 Singlemode-Kabel mit verbesserten Fasern

    Dätwyler wertet Indoor-, Universal- und Outdoor-Kabel

    Kleinere Biegeradien, verbesserte Dämpfungseigenschaften und eine höhere Übertragungsqualität: dies sind die massgeblichen Vorteile, die Dätwyler Cabling Solutions mit dem Wechsel auf zwei neue Singlemode-Fasern – G.652.D (BLO) und ITU-T G.657.A2 – an die Kunden weiterreicht.

    Diejenigen FO Indoor-Kabel, in denen bisher die biegeoptimierte Einmoden- Faser ITU-T G.657.A1 eingesetzt wurde, offeriert Dätwyler zukünftig als Standard mit der biegeoptimierten Faser G.652.D (BLO) – oder wahlweise mit der biegeoptimierten Faser ITU-T G.657.A2. Letztere ist eine in FTTx-Netzen wie auch im Datacenter bewährte Faser, die Anwendern einen geringeren Biegeradius bei 10 bis 7,5 mm und dadurch mehr Sicherheit im Betrieb bietet. Auch die FO Universal- und FO Outdoor-Kabel werden nicht mehr mit der Faser ITU-T G.657.A1 angeboten.

    den ganzen Artikel ald pdf lesen...

Stellenbörse

IT-Sicherheit

  • 01/15 Die AEG Protect D-USV Serie

    Effiziente Hochleistungs-USV für den Rackeinsatz.

    Neueste Technik für den AEG Bestseller.
    Durch echte VFI / Online-Doppelwandlertechnik geeignet zur sicheren Versorgung anwendungskritischer Verbraucher im IT-Umfeld wie Workstations, Server, Storage-Systeme, ebenso im Bereich empfindlicher Schalt- und Steuerungsanlagen.
    Die Protect D-Modelle in den Leistungsabstufungen 1000, 1500, und 3000 VA stehen für die konsequente Weiterentwicklung der seit Jahren bewährten und hoch zuverlässigen Baureihe.
    Mit dem hohen Leistungsfaktor von 0,9 ind. erreicht die Protect D.- Baureihe über 20 % mehr Leistung als herkömmliche USV-Systeme. Die Effizienz ist sowohl im Normalbetrieb als auch in den energiesparen deren Betriebsmodi ECO und ECO+ deutlich gesteigert.

    Den ganzen Artikel als pdf lesen...

Internet

  • 02/15 Das Web bringt dem Detailhandel neuen Schwung

    Pieter Poldervaart

    Internet und stationärer Handel sind nicht länger Gegensätze, sondern Voraussetzung für ein erfolgreiches Geschäftsmodell, sagen Detailhandelsexperten. Das Geschäftskonzept kann durchaus auch das Teilen oder Entsorgen einschliessen.

    Der Online- und Versandhandel konnte 2014 mit einem Anstieg von 7,2 Prozent deutlich stärker zulegen als der Detailhandel insgesamt. Dies zeigt eine Erhebung, die der Verband des Schweizerischen Versandhandels (VSV) in Zusammenarbeit mit dem Versandhändlerverband und der Post erstellte. Online macht mit 6,7 Milliarden Franken mittlerweile fast sieben Prozent des gesamten Detailhandelsvolumens in der Schweiz aus.

    Den ganzen Artikel als pdf lesen...

Business-Software

  • 02/15 Breite und Tiefe

    Self-service BI anders gedacht – Instant BI Reporting der nächste Schritt hin zur Informationsdemokratie Der Markt für Business Intelligence entwickelt sich nach wie vor gut. In Deutschland wächst er zum wiederholten Male deutlich stärker als der ITGesamtmarkt. Zahlreiche Studien wie etwa von den grossen Analystenhäusern Gartner und Forrester und in Deutschland ansässigen Marktforschungsunternehmen, wie beispielsweise Lünendonk, belegen das. Im Vergleich zur gesamtwirtschaftlichen Lage fällt das Plus sogar noch deutlicher aus, wie die Anfang des Jahres veröffentlichte «Business Intelligence Marktstichprobe» von Lünendonk bestätigt. Dabei machen vor allem die Themen Operational BI und Self-service BI, laut «The BI Survey 14» des Analystenhauses BARC, den Löwenanteil aus. Doch nicht nur die Würzburger attestieren dem Thema Self-Service BI seit Jahren eine tragende Rolle im BI-Geschäft. Seit mehreren Jahren ist die «Selbstbedienung» eine konstante Themengrösse. Dabei darf jedoch nicht vergessen werden, dass sich dahinter nicht eine dezidierte Technologie verbirgt, sondern vielmehr ein BI-Konzept. Eine spezielle Herangehensweise.

    Den ganzen Artikel als pdf lesen...

IT-Service

  • 01/15 Webanwendung macht Schülerzuteilung zum Kinderspiel

    Elias Kopf

    Alljährlich müssen die Gemeinden ihre Schüler auf die Kindergärten und Schulhäuser verteilen. Was bisher oft mehrere Tage in Anspruch nahm, lässt sich nun dank der Webanwendung Schülerzuteilung. ch mit ein paar Mausklicks erledigen. Eine Filterfunktion ermöglicht, die Klassen optimal zu durchmischen; Spezialfälle können weiterhin einzeln zugeteilt werden.

    Viele Gemeinden verfügen über mehrere Kindergärten und Schulhäuser. Dies macht die alljährliche Schülerzuteilung zu einer kniffligen Aufgabe, müssen doch alle betroffenen Schüler mit ihren Wohnorten auf einer Karte verzeichnet werden.

    Den ganzen Artikel als pdf lesen...